EN Info-
brief
Bilder-Galerie Weblink-Sammlung Kontakt Anreise Interner Bereich

*

Pollo Pollo

Weitere Informationen

Ältere Meldungen der Startseite

Hier finden Sie alle Meldungen der Startseite. Die Einträge sind chronologisch absteigend sortiert.

#190 Abschluss der Arbeiten am Rampengleis (vom 16.04.2018)

Nach einer längeren Frost- und Setzungspause wurde gestern das Rampengleis in Mesendorf noch einmal gerichtet und gestopft. Nun können auch schwerere Fahrzeuge kommen. Anschließend wurde das Gleis noch passend verfüllt und so der Bettungsquerschnitt hergestellt.

aktuell

In den vergangenen Monaten wurde die Rampe vollständig saniert und auch geringfügig angehoben. Die Rampe wird für die Verladung von Schienenfahrzeugen auf einen Straßentieflader benötigt. Schon bald werden hier die Gastfahrzeuge für das große Vereinsjubiläum angeliefert.

#189 Der Pollo-Truck ist da! (vom 06.04.2018)

Dieses für eine Museumsbahn wahrscheinlich einmalige Projekt wurde vor über einem Jahr aus der Taufe gehoben. Wir erhielten die Möglichkeit, auf dem von einer Spedition neu zu beschaffendem Lkw-Trailers großflächig Werbung zu platzieren, finanziert durch eine zweckgebundene Spende eines Vereinsmitglieds und Bekannten des Spediteurs. Seit einigen Tagen ist der Lkw nun auf den Straßen im Einsatz. Er wird zukünftig Papiertransporte in Norddeutschland und auch grenzüberschreitenden Güterverkehr übernehmen. Auf einer Fläche von etwa 90 Quadratmetern ist nun der Pollo auf großer Fahrt.

aktuell

Ein herzliches Dankeschön an die Firma HTA Höppner Transporte Aken für diese ganz besondere Werbefläche!

Wir hoffen, Ihnen den Lkw während der Dampfwoche auch an einem Tag in der Prignitz zeigen zu können. Dennoch hat natürlich der Tourenplan des Fahrers Vorrang.

Einen ausführlichen Zeitungsartikel widmete die Märkische Allgemeine dem Truck: Link

#188 Informationen zum Vereinsjubiläum stehen bereit (vom 22.03.2018)

Ab sofort finden Sie auf unserer Internetseite aktuelle Infos zum aktuellen Programm der diesjährigen Jubiläums-Dampfwoche vom 5.-13. Mai.

aktuell

Sie erreichen die Infos durch Klick auf den Banner oben, über den Bereich "Fahrbetrieb" oder über diesen Link.

#187 Eisenbahnfotograf Klaus Kieper gestorben (vom 09.03.2018)

In der Nacht vom 5. zum 6. März 2018 verstarb im Alter von 83 Jahren unser Freund, der passionierte Eisenbahn-Fotograf, Unterstützer und Kenner zahlreicher Museumsbahnen Klaus Kieper. Lesen Sie hier unseren Nachruf.

aktuell

#186 Arbeitseinsatz am 24. Februar (vom 27.02.2018)

Auch die derzeit winterlichen Temperaturen halten die Mitglieder des Vereins nicht vom arbeiten ab. Der Hauptluftbehälter der Diesellok V10 102 ist von der Prüfung aus Putbus zurückgekehrt und erhielt am Wochenende in der beheizten Werkstatt die erste Schicht des neuen Lackaufbaus. In Kürze erfolgt der Wiedereinbau. Die Lok steht derzeit ausgeachst auf Rollböcken hinter dem Lokschuppen.

Auch am Wagen 976-101 gingen die Arbeiten weiter. So leuchteten am Wochenende zum ersten Mal die Lampen im Wagen. Der Einbau der elektrischen Anlage ist damit fast abgeschlossen. Nur die Steckdosen an den Stirnseiten des Fahrzeugs fehlen noch. Dazu muss jedoch erst die Blechverkleidung montiert werden.

aktuell

#185 Innenausbau Post- und Gepäckwagen 976-101 (vom 04.02.2018)

Die Arbeiten am Wiederaufbau des Wagens 976-101 schreiten weiter voran. Am Wochenende erhielten Decke und Wände ihren letzten Anstrich und die Deckenlampen wurden eingebaut.

aktuell

Außerdem fand der Hilfsluftbehälter der Druckluftbremse unter der Querbank seinen Platz, da unter dem Fahrzeug nicht ausreichend Bauraum zur Verfügung steht. Der Behälter wird später durch eine Holzverkleidung verdeckt.

#184 Hauptuntersuchung V10 102 (vom 30.01.2018)

Die Hauptuntersuchung an unserer V10 102 hat begonnen. Wir erwarten hier einen recht geringen Arbeitsaufwand, so dass wir die HU selbst durchführen und nur einzelne Komponenten zur externen Aufarbeitung und Prüfung geben. Am vergangenen Wochenende wurde die Lok ausgeachst. Dazu mussten vorher das Bremsgestänge und die Stangen abgebaut werden. Zu Ostern soll die Lok bereits wieder im Einsatz sein.

aktuell

Eine Hauptuntersuchung an Schienenfahrzeugen muss nach sechs, bei gutem Zustand nach spätestens acht Jahren durchgeführt werden. Dabei werden wesentliche Komponenten ausgebaut, gereinigt, instand gesetzt und geprüft.

#183 Sanierung der Verladerampe im Bahnhof Mesendorf (vom 30.12.2017)

Nach den Festtagen sind die Vereinsmitglieder schon wieder fleißig bei der Arbeit. Da absehbar ist, dass die Gleisrampe in Mesendorf im kommenden Jahr sehr häufig angefahren werden wird, erfolgt hier derzeit eine Grundinstandsetzung.

aktuell

Dabei wird auch die bisher aus Holzschwellen errichtete Abschlusskante abgetragen und durch eine Konstruktion aus Stahlbetonplatten ersetzt. Die Ladehöhe steigt dabei um etwa 20 Zentimeter. Dadurch ist es möglich, die bisher als Grube angelegte Zufahrt ebenerdig zu gestalten.

#182 Renovierung im Bahnhof Brünkendorf (vom 03.12.2017)

14 Jahre nach dem Neubau des Bahnhofsgebäudes in Brünkendorf war Mitte des Jahres nun die Zeit für eine umfassende Renovierung gekommen. Dazu wurden im Oktober alle Einrichtungsgegenstände von den Wänden gerückt und die alte Elektroinstallation entfernt. Handwerker verschlossen dann alle alten Löcher in den Wänden und malerten Wände und die Decke mit typischen Farbtönen der damaligen Zeit.

Da das Gebäude zu den Nikolausfahrten wieder bewirtschaftet wird, mussten die Restarbeiten nun zügig abgeschlossen werden. Die Elektroanlage wurde unter Verwendung alten DDR-Aufputzmaterials neu aufgebaut.

aktuell

Nach den Nikolausfahrten wird noch der Fußbodenbelag erneuert, so das der Innenraum dann zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins in altem Glanz erstrahlt. Einen ersten Eindruck können Sie sich natürlich schon zu den Nikolausfahrten machen.

#181 Hochzeit für 976-101 (vom 19.10.2017)

Am 14. Oktober wurde der neue Wagenkasten des Post- und Gepäckwagens 976-101 in Mesendorf auf seinen Rahmen gesetzt. Zuvor wurde am Rahmen der Einbau der Druckluftanlage vorangetrieben.

aktuell

Der Wagen steht nach wie vor auf Hilfsdrehgestellen. Die Fertigung der neuen Drehgestelle hat in Ostritz bereits begonnen. Wenn Sie uns beim Wiederaufbau des Fahrzeugs finanziell unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Spende.

Alle Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Spendenseite. Außerdem können Sie hier im Bautagebuch des Wagens blättern.

Schließen Weiter
Hidden Counter © Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e. V.   Druckfehler und Irrtümer vorbehalten   Impressum