Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.

Brandenburgs einzigartige schmalspurige Kleinbahn

Slider
Slider
Slider
Slider
Slider
Slider
Slider
Slider

Veranstaltungen

Plakat

Veranstaltungsplakat

EG Mesendorf im Bau

Bis 2018 wurde das Empfangsgebäude in Mesendorf neu aufgebaut.

Besuch in Brünkendorf

Besuch der Sonderausstellung in Brünkendorf

Rollwagen

Transport regelspuriger Güterwagen auf der Schmalspurbahn per Rollwagen

125 Jahre "Pollo": Streckeneröffnung Kyritz - Perleberg

Mit dem Kulturzug einen Blick hinter die Kulissen der Museumsbahn werfen

Direkt zur Reservierung

Am 15. Oktober 1897 fuhr der erste Zug von Kyritz nach Perleberg. Wir laden Sie aus diesem Anlass zu einer ganz besonderen Exkursion mit Brandenburgs einzigartiger Museumsbahn ein.

Programm

Hinweis: Die Sonderfahrt am Sonntag, den 30.10.2022, entfällt.

Wir empfangen Sie am 29. Oktober um 15 Uhr am Lokschuppen in Mesendorf. Bei einer Führung erfahren Sie, wie der Pollo ab 1993 rund 25 Jahre nach seiner Stilllegung von unserem Verein zu neuem Leben erweckt wurde. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die laufenden Wartungs- und Reparatur-Arbeiten und können sich Eindrücke vom derzeit im Wiederaufbau befindlichen Post- und Gepäckwagen 976-101 (Baujahr 1907) machen. Zudem erhalten Sie am Beispiel des bis 2018 wiederaufgebauten Empfangsgebäudes einen Eindruck, wie sich die Vereinsarbeit finanziert und vor welchen Hürden der modernen Zeit sie steht.

Mit dem von einer Diesellok gezogenen Zug geht es dann auf die Reise nach Lindenberg. Unterwegs hält der Zug in Brünkendorf, bis 2004 Endpunkt der Museumsbahn. Als Rastplatz für Radfahrer auf der 39 Kilometer langen "Pollotour" entstand hier 2003 auch das Bahnhofsgebäude in Anlehnung an das historische Original neu. Dort besichtigen Sie die Sonderausstellung "Der Pollo in alten Kartenwerken". Außerdem erfahren Sie, wie es möglich ist, die Güterwagen der großen Eisenbahn auch auf der Schmalspurbahn zu transportieren.

In Lindenberg angekommen erwartet Sie eine Führung im Kleinbahnmuseum mit dem Schwerpunkt auf der Streckeneröffnung 1897. Warum baute man diese Bahn, wer nutzte sie? Und wie kam der "Pollo" zu seinem Namen? Außerdem erwartet Sie unser Grillstand mit einem kleinen Imbiss, bevor es dann in der einsetzenden Dunkelheit im beleuchteten Zug wieder zurück nach Mesendorf geht.

Zurück in Mesendorf besteht noch die Möglichkeit, an der Feuerschale einen kleinen "Absacker" zu genießen und mit den anwesenden Vereinsmitgliedern in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Preise und Reservierung

  • Erwachsene: 20,00 €
  • Ermäßigt: 15,00 € (4-11 Jahre)

Im Preis enthalten sind Fahrkarte, Museumseintritt, Imbiss. Getränke sind exklusive werden vor Ort abgerechnet.

Bitte reservieren Sie Ihre Plätze vorab über unser Reservierungssystem. Die Abholung und Bezahlung der Fahrkarten erfolgt vor Ort am Veranstaltungstag.

Sollte die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, diese Veranstaltung für einzelne Tage abzusagen.

Das Wichtigste im Überblick

  • Termin: 29. Oktober, Treffpunkt 15 Uhr am Empfangsgebäude Mesendorf
  • Ende: gegen 20:30 Uhr in Mesendorf
  • Kosten: 20,00 € / 15,00 € (Reservierung hier)

Letzte Änderung: 24.10.2022 10:17 Uhr